Everytime

wieso auch immer es so ist..

ich scheine zu desillusioniert zu sein..

zu? warum zu?

weil ich nicht glauben kann..

ich glaubte nie wirklich an ein gott oder eine übernatürliche, allmächtige macht.. die gebete die ich gesprochen habe beinhalteten so etwas wie ' falls es dich überhaupt gibt'.. und das auch nur wenn sie mir i.was bedeutet haben.. ansonsten habe ich sie runtergerasselt wie i.welche latein vokabeln.. 

dann habe ich mich damit abgefunden, dass es für mich keinen gott gibt. dann dachte ich für ca. eine minute lang, weil ich es i.wo mal gehört hatte, dass ich an die menschheit glaubte. wie gesagt. nur eine minute lang. sobald ich darüber nachgedacht habe, konnte ich nicht an die menschheit glauben. 

ich dachte immer dass es nur der begriff 'glaube' sei, dem ich zwar durchaus einen gewissen zauber zusprach, jedoch immer nur aus der ferne betrachtete. inzwischen scheinen es sogar solche begriffe zu sein wie 'interesse' & 'leidenschaft'.

ich denke dass diese ohnehin i.wie zusammen gehören..

was auch immer die vorraussetzung für diese.. 'dinge' ist, ich scheine diese nciht zu haben.. oder verloren zu haben? muss man sie erst entwickeln? sich mühsam erarbeiten?

ich dachte immer, dass der glaube, zu mind. im bezug an etwas übernatürliches..eine macht o.ä., in der not käme. wenn man angst um jemanden hat, den man liebt beispielsweise.. damit man sich selbst sicherer fühlt, damit man diese person überhaupt gehen lassen kann. 

zwar denke ich immer noch, dass viele menschen dazu neigen erst in solchen situationen zu 'glauben', doch denke ich, dass das nicht alles ist.

es ist dieser begriff, der mir fehlt der es beschreibt.

die fähigkeit, sich auf diesen.. 'zauber' (?) einzulassen, vollkommen zu vertrauen, zu glauben & leidenschaftlich danach zu leben. 

kinder.. sie sind so unschuldig, auch wenn sie selbst es nicht so sehen, auch wenn sie sich manchmal nicht so verhalten.. sie sind es.. es scheint ihnen so einfach zu fallen, etwas zu glauben.. sich von etwas faszinieren zu lassen..

warum geht das nciht bei mir?

soweit ich es beurteilen kann, glaube ich an nichts. ich war noch nie in einer wirklichen notsituation - wer weiß, vll. glaube ich eines tages? wenn es mir schlecht genug geht?

soweit ich es beurteilen kann, bin ich ziemlich schnell gelangweilt. nichts scheint mich in 'seinen bann ziehen' zu können, warum? wieso kann ich nicht feuer an etwas fangen? mich von etwas faszinieren lassen? leidenschaftlich etwas tun? wieso ist mir das nicht möglich?

das einzige was ich zZ faszinierend finde ist eben das - die fähigkeit glauben zu können, sich faszinieren lassen zu können, leidenschaftlich sein zu können. genau das was mir fehlt. 

vll. ist es genau das - mir fehlt sonst nichts. vll muss mir erst etwas fehlen, eine antwort, damit ich glaube? eine antwort damit ich nachforsche, fasziniert von einer frage, einem umstand, den ich mir nicht erklären kann? etwas wonach ich leidenschaftlich suchen kann? 

ich finde es zZ faszinierend, dass menschen glauben können. dass menschen leidenschaft empfinden. ich sehe es in filmen, ich lese es in büchern.. leidenschaft. das ist so etwas faszinierendes für mich an sich, aber wirklich in meinem leben..? ich weiß nicht wo es ist. 

ich habe wundervolle personen in meinem leben. & ich weiß, dass ich ihre existenz & all das was damit verbunden ist, nicht zu schätzen weiß. ich kann es nicht wissen, weil es unmessbar ist. aber das war's auch schon an interessen.

ich finde es mal ganz nett, ein wenig über die geschichte zu lesen & zu hören, vll auch mal über i.welche literatur &musik. aber es fesselt mich nicht.

ich würde es gerne fühlen.. 

einmal mich vollkommen verlieren.. meinen kopf, das gefühl für zeit und raum - alles um mich rum und in mir drin vergessen - nur für eine einziges objekt. 

wie finde ich dieses? wie kann ich mich faszinieren lassen von etwas? gibt es das überhaupt? oder sind meine vorstellungen zu utopisch? gibt es diese situation, dass man auf etwas trifft, und vollkommen davon fasziniert ist? ich hoffe es sehr.

ich komme mir zur zeit ehrlich gesagt vor, als sei ich ein kind der aufklärung - dazu gezwungen, alles und jedem einen verstand aufzusetzen, i.welche gründe für i.welche dinge zu finden- für jedes. oder einfach nicht danach suchen.. .

ich komme mir zur zeit vor als sei ich jemand, der zur romantik gehört. jemand der die ferne sucht, weil dort das ist, was ihm fehlt. der fasziniert von der ferne ist, obwohl er nicht einmal weiß, was dort auf ihn wartet. 

'i have grown to love secrecy. it seems to be the one thing that can make modern life mysterious or marvellous to us. the commonest thing is delightful if one only hides it.' (aus 'the picture of dorian gray' von oscar wilde)

ist es das? ist das der schlüssel zu dem was ich suche? es scheint so als müsse ich mir mein leben und meine welt selbst gestalten - warum auch nicht? solang ich damit niemanden verletze, habe ich nichts einzuwenden.

ich denke, dass ich festgestellt habe, dass es fehlt in meinem leben. der glaube, die faszination & die leidenschaft. ich muss also nun danach suchen, sie mir notfalls einbilden? erfinden? in meine welt hineinpinseln? ich werde es versuchen.

'durch die leidenschaften lebt der mensch, durch die vernunft existiert er bloß.' - sébastien chamfort

 für wie wahr ich diese worte zur zeit nur halte..

vll ist es in meinem fall aber auch einfach die sehnsucht nach dem glauben? nach der faszination, der leidenschaft.. vll. sogar der sehnsucht selbst? vll. ist es das bereits.

vll ist es das verhalten anderer, das mich fasziniert?

vll ist es die sehnsucht nach diesem verhalten, mit der ich vll. bald leidenschaftlich suchen werde?

wo der glaube bei mir gelandet ist - ich weiß es nicht. vll. folgt dieser erst wirklich auf die not.

aber wenn ich nur die faszination und die leidenschaft habe, dann kann ich auch gerne noch auf den glauben verzichten. ich will nur dieses gefühl haben... mich selbst verlieren.

vll. hat meine reise in die ferne gerade begonnen.

es hilft.

 

 

14.2.09 00:39
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen

Designer


On the run

Gratis bloggen bei
myblog.de